Wachtenburg

Wachtenburg

Sie gehört zu einem Burgensystem das von Kaiser Konrad II (Salier), Kaiser Friedrich I (Staufer) und Pfalzgraf Konrad von Hohenstaufen im 12 Jahrhhundert als Reichsburg angelegt wurde. Im "Pfälzischen Erbfolgekrieg" 1689 wurde die Burg zerstört. Sie wurde vielfach verlehnt und verpfändet. Nach dem Burgmannengeschlecht der Blater von Geiersberg wird sie auch als Geiersburg bezeichnet. 1470 von der Kurpfalz zerstört und von da ab in deren Besitz.
‘Weitere Zerstörungen 1525, im 30jährigen Krieg und 1689, danach jedoch noch bewohnt. Von der einstigen Ober- und Unterburg sind die Schildmauer, ein Teil des Bergfrieds und Teile der Ringmauer erhalten, die auch die Stadt umschloß.
Heute ist die Wachtenburg im Eigentum der Stadt Wachenheim. Durch Eigenleistungen eines Förderkreises und mit Mitteln von Land und Stadt wurden Sanierungsarbeiten an der Burg vorgenommen und weiterentwickelt.
Schöner Blick zur Rheinebene, bei guter Sicht bis zum Schwarzwald. Öffnungszeiten: Von Mai bis Oktober Mi. - Fr. ab 16 Uhr, Sa. ab 12 Uhr und So. ab 10 Uhr / November bis April nur Freitags, Samstags und Sonntags.